Kultur und Medienprojekte

Herrengasse 6-8/2/15, A 1010 Wien

+43 1 5336062

Wer hat, der hat

Eine illustrierte Geschichte des Sparens

Der vorsichtige Sparer, diese Leitfigur der Nachkriegszeit kehrt angesichts der aktuellen Finanzkrise auf die Bühne zurück – und mit ihm die Sehnsucht nach Sicherheit und überschaubaren Risiken. Doch Sparen ist mehr, als überschüssiges Geld auf die Bank zu tragen. Sparen ist Haltung, Strategie und eine Frage des Vertrauens. In dieser illustrierten Kulturgeschichte nähern sich Historiker, Psychologen und Ethnologen den vielfältigen Deutungen des Sparens an. Der Schwerpunkt liegt auf den Jahren seit 1945.
Das richtige Buch zur richtigen Zeit!

Mit Beiträgen von:

  • Hans-Magnus Enzensberger, Schriftsteller
  • Klara Löffler, Kulturwissenschaftlerin
  • Ulrike Zimmerl, Historikerin
  • Christian Dirninger, Wirtschaftshistoriker
  • Christian Rapp, Kulturhistoriker und Ausstellungsmacher
  • Matthias Beitl, Kulturwissenschaftler
  • Alfred Pfabigan, Philosoph und Politikwissenschaftler
  • Rolf Haubl, Soziologe und Psychoanalytiker
  • Nadia Rapp-Wimberger, Literaturwissenschaftlerin und Kulturunternehmerin